XaNFm3JCzsaD9kvojwqhbduo

Bündnis-Vortrag am 05.09.23 mit Stephan Eisenhut

5,00€

Erfolgreiche Dreigliederung in einem Industriebetrieb

Verkauf durch Akademie Zukunft Mensch über Elopage

Beschreibung

24.Bündnis-Adend
Die Dreigliederung des Geldes und die Spiritualisierung der Volkswirtschaftslehre als Grundaufgabe der Anthroposophie.

Reformwillige Menschen sind häufig der Auffassung, dass die Misere der Gegenwart nur dann überwunden werden könnte, wenn bestimmte gesellschaftliche Einrichtungen, wie z.B. das Geldwesen, verändert werden würden. Dabei verkennen sie vollkommen, die hindernden Kräfte, die gegenwärtig noch am Werke sind. Diese geistigen Kräfte können nur überwunden werden, wenn sie auch erkannt werden. Zudem müssen Bedingungen geschaffen werden, die die Begründung einer spiritualisierten Volkswirtschaft ermöglichen. Eine solche Begründung kann nicht gelingen, wenn zu „wenig Bereitschaft vorhanden ist, ein tieferes Verständnis dieser Dinge sich zu erarbeiten“. Man müsse, so Rudolf Steiner in einem Vortrag von 1917, hierbei „auf die unmittelbar praktische Anwendung in größerem Maße“ zumindest eine Zeitlang wenigstens verzichten. Es sei viel wichtiger, darüber zu denken, wodurch sich denn die Volkswirtschaft spiritualisieren kann, als zugleich etwas realisieren wollen.
Die Ökonomin Samirah Kenawi, die in dem Dokumentarfilm Oeconomia in kluger Weise die Akteure des Finanzmarkt befragt, hat mittlerweile ein vierbändiges Werk zum Thema Geld vorgelegt. Interessant ist, dass Sie aus ihren Beobachtungen zu Grundgedanken gelangt, die sowohl dem Begriff des Kaufgeldes als auch des Leihgeldes im Ansatz Rudolf Steiners sehr nahe kommen. Um zum Begriff des Schenkungsgeldes zu gelangen, müsste sie zur Idee der Dreigliederung des sozialen Organismus durchstoßen. Im Vortrag sollen ihre Gedanken mit dem Ansatz Steiners verglichen werden und dabei die Bedeutung des Geisteslebens als aufbauende Kraft des sozialen Organismus herausgearbeitet werden.
mit Stephan Eisenhut

Stephan Eisenhut, geb. 1964 in Koblenz, Studium der Volkswirtschaftslehre in Freiburg im Breisgau, Forschungsarbeit zum Thema ›Die geisteswissenschaftlichen Grundlagen der Sozialwissenschaft bei Rudolf Steiner‹, Ausbildung zum Klassenlehrer in Mannheim, 1997 bis 2000 Lehrer an der Rudolf Steiner Schule Mittelrhein, 2001 bis 2018 Geschäftsführer der mercurial-Publikationsgesellschaft, seit 2015 Redakteur der Zeitschrift die Drei. Vielfältige Veröffentlichungen zur Dreigliederung und zum Nationalökonomischen Kurs von Rudolf Steiner (siehe: https://diedrei.org/autor/eisenhut-stephan)

Firmensitz in Deutschland

Deutsche Produkte

Schnelle Lieferzeiten

gewöhnlich 3-5 Werktage

Internationale Garantie

Im Verwendungsland gültig

100% sichere Kaufabwicklung

PayPal / MasterCard / Visa